Fit PC2 - Kleinster Nettop der Welt

Welt der Nettop Kleinster - PC2 Fit

Seit kurzem gibt es den derzeit als kleinsten Nettop der Welt bezeichneten Rechner, den Fit-PC2, auch in Deutschland. Ab 379 Euro wird der Nettop angeboten und neben einer Linux-Variante kann man sich auch für Windows 7 als Betriebssystem entscheiden. Damit wird's allerdings etwas teurer. Für solch ein winziges Gerät sind die technischen Innereien und die Anschluss-Möglichkeiten recht gut und vielseitig.

Ich selber habe einen, und bin damit höchst zufrieden. Ich nutze Ihn als Home Server. Ohne irgendwelchen problemen.

nettop_fit-pc2Den Nettop gibt es entweder direkt beim Hersteller oder aber bei SH-EDV und bei Amazon. SH-EDV verlangt für den Fit-PC2 ohne HDD 379 Euro, mit Windows 7 Professional und Instant-On-Feature 545 Euro und bei Amazon gibt es den Fit-PC2 inklusive Linux und HDD für 429 Euro. Das bei SH-EDV erwähnte Instant-On-Feature sorgt dafür, dass der Nettop sofort hochfährt, wenn Spannung auf dem Gerät liegt.

Im Fit-PC2 tickt ein Intel Atom Z530 mit einer Taktrate von 1,6 GHz und als Chipsatz ist der Intel US15W Poulsbo verbaut, der mit der GMA500-Grafikeinheit ergänzt wird. Weiter mit an Bord sind: 1 GByte RAM, LAN, WLAN, 6 USB-Ports und eine 160-GByte-Festplatte (beim SH-Angebot).

Wer sich für Linux entscheidet, kann den Mini-Rechner mittels VLC oder Media Player Classic zum Anschauen von HD-Filmen nutzen: Der HD-Beschleuniger, den es im GMA500 gibt, lässt Filme mit einer Auflösung von 1080p zu. Um das gute Stück mal in der Hand zu sehen und die winzigen Dimensionen wirklich zu fassen, gibt es auf YouTube ein Video:



Comments are closed